Mittwoch, 15 November 2017 00:00

Schüler bauten Smartphone gesteuerten LED-Scheinwerfer

Die Schüler sind in die Aufbau-Anleitung vertieft Die Schüler sind in die Aufbau-Anleitung vertieft Bild: Birgit Geile-Hänßel

Zweite Veranstaltung der Labortage für Schüler in der Fachhochschule Südwestfalen

Iserlohn. Die zweite Veranstaltung im Rahmen der Labortage ließ bei den 10 Schülerinnen und Schülern des Märkischen Gymnasiums (MGI) in Iserlohn die Köpfe rauchen. Schließlich galt es einen LED-Scheinwerfer erst zu konstruieren, dann zu programmieren, die Software aufzuspielen und ihn anschließend zu konfigurieren.

Die Idee dazu hatte Prof. Dr. Tobias Ellermeyer, Leiter der Labore für Elektronik, Digitaltechnik und Mikrocomputer im Fachbereich Maschinenbau/Mechatronik der Fachhochschule Südwestfalen. „Wir möchten den Schülern praxisnah und live das „Internet der Dinge“ zeigen“, berichtet der Hochschullehrer. Dazu mussten sie aus Einzelkomponenten, die alle zuvor im 3-Druck- und Lasercutterverfahren an der Hochschule hergestellt wurden, einen eigenen farbigen LED Spot zusammenbauen. Nach Zusammenbau und Programmierung des Mikrocontrollers konnten die Schüler über ihr eigenes Smartphone bzw. auch zu Hause über WLAN mit einem PC  die Lichtfarbe des Scheinwerfers wählen und den Spot schwenken. Automatische Blink- und Bewegungsmuster konnten ebenfalls eingestellt werden. Da es sich um freie Software handelt, können die Schüler das Programm auch später noch nach Belieben ändern oder erweitern.

„Für die Schüler war das schon eine anspruchsvolle und herausfordernde Aufgabe“, meinte Nils Gerding, Mathematik- und Physiklehrer am MGI, der die Schüler begleitete, „zumal die jüngsten Teilnehmer erst die 7. Klasse besuchen“.

Benedikt war nach einer Stunde der Erste, der die Aufgabe gelöst hatte. Der physikbegeisterte Schüler fand den Labortag „klasse“ und hatte auch keine Probleme mit der Aufgabenstellung. Denjenigen, die noch Fragen hatten, standen neben Prof. Ellermeyer und seinem Mitarbeiter Wolfgang Menz auch die beiden Studentinnen Nina Schmitz und Anja Kutz hilfreich bei Seite.

Die Labortage sind eine Gemeinschaftsaktion des Märkischen Gymnasiums, des VDI Lenne-Bezirksvereins und der Fachhochschule Südwestfalen.

Text und Bild: Birgit Geile-Hänßel, Pressesprecherin, Fachhochschule Südwestfalen

gelesen: 45 zuletzt bearbeitet: Montag, 20 Januar 2020 11:58

Der VDI Lenne BV

Herzlich willkommen beim Lenne Bezirksverein des VDI

Gegründet 1865

100-jähriges Bestehen 1965
- 1.089 Mitglieder

150-jähriges Bestehen 2015
- 1.715 Mitglieder

Kontakt zum VDI

Ihre Ansprechpartnerinnen

Kathrin Hopp

Silke Terbeck

Spannstiftstr. 16, 58119 Hagen

+49 (0) 2334 - 8083 299 

E-Mail: lenne-bv@vdi.de

 

© 2019 VDI Lenne BV. All Rights Reserved.

Search